Berufsorientierung_3

Berufsorientierung

Was möchtest du werden?

Individuelle berufliche Orientierung für Schüler und Schülerinnen mit Förderbedarf

Die Schulzeit ist bald zu Ende – Was kommt dann?

Die Berufswünsche von Schülern und Schülerinnen sind sehr unterschiedlich. Auch die einzelnen Wege in das Berufsleben können ganz verschieden sein.
Damit du weißt, wie es für dich nach der Schule weiter geht, kannst du dich schon jetzt informieren und beraten lassen.
Wir unterstützen dich zusammen mit deinen Eltern, deinem/ deiner Klassenlehrer/ – lehrerin und dem Berufsberater von der Agentur für Arbeit bei deinem Weg ins Berufsleben.
Individuelle Berufsorientierung ist ein Angebot für Schüler und Schülerinnen mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf im letzten und vorletzten Schuljahr.

Talente entdecken, den passenden Beruf finden – So kann es gehen!

Du willst:

  • Deine Talente entdecken
  • Zusammen finden wir heraus: Was sind deine Interessen und deine Stärken?
  • Was kannst du gut?

Deine handwerklichen Fähigkeiten erproben:

  • In handwerklich-motorischen Eignungstests kannst du ausprobieren, was dir liegt

Informationen & Beratung über Berufe und Berufsfelder bekommen:

  • Wir beraten dich über verschiedene Ausbildungen, Berufsfelder und Berufe und und darüber, welche Unterstützung du bekommen kannst

Arbeitsbereiche und Berufe kennen lernen:

  • Wir begleiten dich in deinen Betriebspraktika

Der Übergang von der Schule in den Beruf – Alle machen mit!

In Berufswegeplanungen setzen wir uns mit dir, deinen Eltern, deinen Lehrern und Lehrerinnen und deinem Berufsberater von der Agentur für Arbeit zusammen.
Gemeinsam besprechen wir das, was dir wichtig ist und werten deine bisherigen beruflichen Erfahrungen aus. Wir verabreden Ziele und planen deine zukünftigen Schritte in das Berufsleben.

Damit dir der Übergang von der Schule in den Beruf gut gelingt, „ziehen alle an einem Strang“.

Wir unterstützen Schüler und SchülerInnen mit einer Schwerbehinderung oder mit einem ihr entsprechenden sonderpädagogischen Förderbedarf.

Ziele des Bund-Länder Programmes sind für das Land Bremen

  • die umfassende Beratung der Schüler und Schülerinnen über ihre berufliche Möglichkeiten
  • die Erweiterung der beruflichen Perspektiven in Hinblick auf die berufliche Teilhabe auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • der Aufbau und die Umsetzung von Maßnahmen zur beruflichen Orientierung für eben diese Schüler und Schülerinnen

 
Download zu dieser Seite:

arrow_linkIFD-Informationen-Flyer-2017

Träger: Elbe-Weser Werkstätten gGmbH
Im Auftrag von: Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Senator für Wissenschaft und Bildung
Agentur für Arbeit/ Regionaldirektion Nord
Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Finanziert aus Mitteln des Bundesausgleichsfonds

 

Wenn du Fragen zu unserem Angebot hast, melde dich bei uns.
Wir beraten dich gerne.

Initiative Inklusion, Handlungsfeld 1:

Berufsorientierung schwerbehinderter Schüler und Schülerinnen.
Am Bredenmoor 4
27578 Bremerhaven

Deine Ansprechpartnerinnen:

Michaela Schinkmann
Tel.: 0471/ 80 62 09-14
Mobil: 0170/ 450 22 78
E-Mail: ifd.schinkmann@eww.de

Und so findest Du uns:
Buslinie: 503, 508 · Haltestelle: Lotjeweg
Buslinie: 508 · Haltestelle: Eichenweg